Indien: Virtuelle Teppichmesse im August

Die indische Exporteursvereinigung Carpet Export Promotion Council (CEPC), Veranstalter der India Carpet Expo in Varanasi und Delhi, verlegt das Messegeschehen Corona-bedingt ins Internet: Vom 21. bis 25. August soll eine virtuelle Teppichmesse für internationale Einkäufer stattfinden. Über 400 internationale Besucher nehmen laut dem CEPC-Vorsitzenden Siddh Nath Singh normalerweise an der ICE teil; die Ankündigung zum virtuellen Event sei nun ausgesprochen positiv aufgenommen worden. Auch virtuelle Shows in den Zielmärkten Australien, Chile, Europa und den USA seien geplant.


Teilnehmer können sich über den PC und mobile Geräte (IOS und Android) ins Messegeschehen einloggen; eine interaktiver Technologie ermöglicht 3D-Erlebnisse/Erfahrungen.


Die Möglichkeiten auf der virtuellen ICE:

– "Matchmaking" zwischen Anbietern und Einkäufern, unterstützt durch künstliche Intelligenz,

– Unternehmens- und Produktvideos,

– Videokonferenzen und Chats,

– private Besprechungsräume, personalisierte Zeitpläne und Support per Mobil-App,

– detaillierte Produktbeschreibungen,

– Webseminare.


Die Online-Plattform werde streng gesichert, sodass alle Daten jeweils nur für Einkäufer und Aussteller sichtbar seien, die an den jeweiligen Chats und Konferenzen teilnehmen.


Neu bei Carpet! Magazine: Der kostenlose Online-Newsletter. Verpassen Sie keine Nachrichten aus der Branche und tragen Sie sich noch heute ein: Anmeldung zum kostenlosen Newsletter.




7 Ansichten